Header

01.02.2017 12:00

Auf hoher See tanzen und flirten

Von: ROYALDANCE Tanzreisen OHG (München)

Sommer, Sonne, Flirten: Für fast jeden vierten Bundesbürger ist der Urlaub die beliebteste Gelegenheit, andere Menschen kennenzulernen. Damit liegen die Ferien bei den Flirtoptionen einer Umfrage zufolge auf Rang zwei hinter dem Ausgehen und weit vor dem Einkauf im Supermarkt. Und wie könnte man im Urlaub lockerer und entspannter andere Leute treffen als beim Tanzen? Nicht ohne Grund erfreuen sich Tanzreisen deshalb nicht nur bei Paaren, sondern vor allem auch bei Singles großer Beliebtheit. Man lernt ungezwungen neue Leute kennen, die schon einmal ein schönes Interesse teilen.

Besonders für Singles sind Tanzreisen interessant

Besonders für Singles sind Tanzreisen interessant: Einen festen

Tanzpartner muss niemand mitbringen.

Sommer, Sonne, Flirten: Für fast jeden vierten Bundesbürger ist der Urlaub die beliebteste Gelegenheit, andere Menschen kennenzulernen. Damit liegen die Ferien bei den Flirtoptionen auf Rang zwei hinter dem Ausgehen und weit vor dem Einkauf im Supermarkt - hier flirten gerade einmal acht Prozent der Deutschen. Das ergab eine repräsentative TNS-Emnid-Umfrage im Auftrag der Zeitschrift "Joy".

Und wie könnte man im Urlaub lockerer und entspannter andere Leute treffen als beim Tanzen? Nicht ohne Grund erfreuen sich Tanzreisen deshalb nicht nur bei Paaren, sondern vor allem auch bei Singles großer Beliebtheit. "Alleinreisende können beispielsweise bei einer Tanzkreuzfahrt in ungezwungener Atmosphäre ihrem Level entsprechend Tanzen lernen mit Menschen, die sich für das gleiche schöne Hobby interessieren", betont Nadja Schlemm, Geschäftsführerin des Münchner Spezialreiseveranstalters Royaldance.


Schwerpunkt auf Gesellschaftstänzen

Beim Tanzen lässt sich das Flirten fast gar nicht vermeiden - bei kaum einer anderen Sportart gibt es soviel Körperkontakt zum Partner. Der Schwerpunkt bei den Kursen auf hoher See liegt auf den Gesellschaftstänzen wie Standard und Latein etwa mit Cha Cha, Walzer oder Tango, es sind aber zusätzlich auch immer aktuelle Modetänze wie Discofox und Salsa mit seinen heißen Rhythmen oder Themenworkshops mit dabei. Abends finden dann Tanzevents und -parties statt, bei denen die Tänzerinnen und Tänzer ihr frisch erworbenes Können erproben. An Bord genießt man zudem die kulinarischen Köstlichkeiten, die Abendshows, das Freizeitprogramm, den Swimmingpool und zahlreiche Sportmöglichkeiten. Eine breite Auswahl an Tanzreisen findet man beispielsweise unter www.tanzkreuzfahrten.de, Informationen gibt es auch unter Telefon 089-55269480.


Tanzkreuzfahrt ins Mittelmeer

Ins westliche Mittelmeer entführt etwa das Tanzschiff "Fascinosa" mit seinen großzügigen Sälen vom 21. bis zum 28. Mai 2017 die Tanzbegeisterten. Im mediterranen Frühling geht es von der ligurischen Hafenstadt Savona aus zunächst nach Neapel und dann hinüber auf die Insel Capri. Die nächsten Stationen sind Palermo auf Sizilien und die Partyinsel Ibiza - hier wird bis zum nächsten Morgen gefeiert und getanzt. Von Ibiza aus sind es nur wenige Seemeilen nach Palma de Mallorca, letzte Station der Tanzreise ist die Hafenmetropole Barcelona.

Anmerkung der Redaktion: einen gesamten Überblick unserer Tanzreisen findet man unter folgendem Link:

ROYALDANCE_Tanzreisen_Ueberblick_02.pdf1.2 M

Copyright 2019 Impressum | AGB | Datenschutz ROYALDANCE Tanzreisen ist Sponsor und Partner des Tanzsports Tanzreisen und TanzsportTanzen und ReisenFacebook   YouTube   Twitter   Instagram